Hoffest

4er Infoveranstaltung

Tag der offenen Tür

Willkommen!

Das Saarpfalz-Gymnasium ist die älteste höhere Schule in Homburg. Die Schule wurde im Jahre 1873 als private Lateinschule gegründet. Viele Generationen von Schülerinnen und Schülern aus Homburg und Umgebung haben hier ihre Schulausbildung erhalten und die Reifeprüfung abgelegt.

Weiterlesen

Neuigkeiten


Auch Schüler dürfen studieren

Quelle: Saarbrücker Zeitung

Kooperation der Zweibrücker FH mit dem Saarpfalz-Gymnasium

Im Oktober beginnen die ersten Schüler ein Frühstudium an der Zweibrücker FH. Jugendliche der Jahrgangsstufe zwölf, Neigungsfach Informatik, können parallel zu ihren Abiturprüfungen zwei Prüfungen an der FH ablegen.

Neue Wege zahlen sich aus, und eröffnen gerne einmal nie da gewesene Möglichkeiten. So fand dieses Jahr der „Offene Campus“ in Zweibrücken erstmalig an einem Werktag statt. „Wir wollten damit noch stärker unsere Zielgruppe ansprechen – die Schulen“, beschreibt Thomas Walter, Fachbereichsleiter Informatik und Mikrosystemtechnik, die Motivation, die dahinter steckt. Jetzt trägt das neue Konzept erste Früchte.


Besuch bei Anne Franks Cousin

Schüler des Saarpfalz-Gymnasiums reisten nach Basel und trafen dort Buddy Elias

Sie haben in Anne Franks Kinderstuhl gesessen, ihren Schmuck in den Händen gehalten, Faksimiles, dem Original täuschend ähnliche Nachbildungen, ihres Tagebuchs gesehen. Doch vor allem haben sie ein Familienmitglied kennen gelernt: den heute 83-jährigen Buddy Elias, Cousin des berühmten jüdischen Mädchens, das von den Nazis umgebracht wurde. Der hatte die Schüler des Saarpfalz-Gymnasiums zu sich nach Basel eingeladen.

Von SZ-Redakteurin Ulrike Stumm

So intensiv sind wir Anne Frank noch nie begegnet

Lehrer Eberhard Jung

Schüler des Saarpfalz-Gymnasiums beschäftigen sich seit längerem mit Anne Frank und trugen zur Ausstellung in Homburg bei. Nun sind sie und ihr Lehrer Eberhard Jung (hinten, Zweiter von rechts) aus Basel zurück. Dort besuchten sie Anne Franks Cous


Herausragende, junge Solisten

Gelungener Konzertabend im Homburger Saarpfalz-Gymnasium

Quelle: Saarbrücker Zeitung

Mit mehreren glänzenden Ensembles wie dem Singkreis oder dem SongPopGospel-Chor konnte der gut besuchte Konzertabend am Saarpfalz-Gymnasium aufwarten. Besonders auffällig waren aber auch die zahlreichen sowohl stimmlich als auch an den Instrumenten versierten Solisten.

Singen und Musizieren kann wirklich Spaß machen. Das war beim Konzertabend in der Aula des Saarpfalz-Gymnasiums zu spüren. Vier Ensembles stellten sich vor, außerdem mehrere Solistinnen und Solisten. „(Un)plugged“ war das Motto des Abends, auf den sich vor allem die Schülerinnen und Schüler mit viel Eifer und Freude an der Musik vorbereitet hatten.


Saarpfalz-Gymnasium auf Anne Franks Spuren nach Basel

Homburg. Im Rahmen des Begleitprogramms zur Anne-Frank-Ausstellung in Homburg fährt am Freitag, 19. September, eine 19-köpfige Delegation der Arbeitsgemeinschaft Geschichte des Saarpfalz-Gymnasiums unter Leitung ihres Lehrers Eberhard Jung zu einem zweitägigen Aufenthalt nach Basel in die Schweiz.

Anlass ist die Einladung von Anne Franks Cousin Buddy Elias. Dieser vier Jahre ältere und heute 83-jähriger Cousin ist der letzte noch lebende direkte Verwandte von Anne Frank. Als renommierter Schauspieler ist er immer noch in seinem Beruf tätig. Sein Vater stammt aus Zweibrücken, von daher ist Buddy Elias in unserer Region nicht unbekannt.


Inhalt abgleichen