Hoffest

4er Infoveranstaltung

Tag der offenen Tür

Willkommen!

Das Saarpfalz-Gymnasium ist die älteste höhere Schule in Homburg. Die Schule wurde im Jahre 1873 als private Lateinschule gegründet. Viele Generationen von Schülerinnen und Schülern aus Homburg und Umgebung haben hier ihre Schulausbildung erhalten und die Reifeprüfung abgelegt.

Weiterlesen

Neuigkeiten


Reine Luft in Homburg? - Ausflug in die FH-Mikrosystemtechnik

Oft erfreut man sich in Homburg an den vielen Wäldern und der guten Luft, die in ihnen zu finden ist. Wer denkt, dass diese Luft rein ist, hat sich wohl getäuscht.
Am Freitag, dem 21. Juni, waren zwölf Schüler unserer Schule mit Herr Wagner an der Fachhochschule Zweibrücken und durften bei diversen Workshops mitmachen. Zwei der vier Workshops fanden in einem sogenannten Reinraum statt. Während in unserer normalen Luft Millionen von Partikeln enthalten sind, wird die Partikelzahl im Reinraum streng überwacht und auf ein Geringstes minimiert. Um die Partikeldichte von wenigen Hundert Partikeln pro Kubikfuß (ca. 28l) nicht zu erhöhen, mussten wir in Anzüge schlüpfen, die uns etwas an Raumanzüge erinnerten. Nach diesem langwierigen Prozess, starteten wir unsere eigentliche Arbeit.

Galerie

Die besten Informatik/Mathe-Abiturienten am SPG

Die besten Informatik/Mathe-Abiturienten am SPG

In einer Feierstunde am Samstag, 22. Juni 2013, wurden an der Universität des Saarlandes die besten Informatik/Mathe-Abiturienten des Saarlandes geehrt.

 

Foto. A. Wagner

Darunter waren auch (vlnr.) Sebastian Wack, Kevin Bieringer, Philipp Neuschwander (Neigungsfach Informatik, Kurs A. Wagner)


Der Satz des Thales… auf dem Schulhof

Eine „etwas andere“ Mathematikstunde erlebte die letztjährige Klasse 7b kurz vor den Osterferien. Bewaffnet mit langen Maßbändern, Schnüren und Winkelmessern verlegten wir unseren Mathematikunterricht auf den Schulhof. Dort versuchten wir, eine Antwort zu finden auf die Frage: Warum sind die Zuschauerplätze bei großen Bühnen und Stadien in Kreisbögen angeordnet?


SPD-Bildungsminister Ulrich Commerçon besucht die Informatik

Sinnvolles Lernen mit Internet und PC

Von SZ-Mitarbeiter Bernhard Reichhart

Zum ersten Mal stattete jetzt SPD-Bildungsminister Ulrich Commerçon dem Saarpfalz-Gymnasium in Homburg einen Besuch ab. Dort wollte sich der Landespolitiker ein Bild von der Modellschule für Informatik machen.

(Veröffentlicht in der SZ am 04.05.2013)

 

Homburg. Der Computer ist aus unserer modernen Welt nicht mehr wegzudenken. Daher ist es wichtig, dass sich Kinder schon früh mit ihm beschäftigen, dabei aber auch die Risiken bei der Nutzung neuer Techniken richtig einschätzen und mit dem Internet kompetent umgehen lernen.


Tholey 2013

Galerie

Inhalt abgleichen